Was regt den Stoffwechsel an

Was regt den Stoffwechsel an

Was regt den Stoffwechsel anWas regt den Stoffwechsel an? Diese Frage hat sich bestimmt jeder mindestens einmal im Leben schon gestellt. Vor allem zum Abnehmen ist es wichtig, den Stoffwechsel anzuregen, und damit die Fettverbrennung anzukurbeln.
Doch was regt den Stoffwechsel an, und wie kann man dies erreichen?

Ist es generell möglich, den Stoffwechsel zu beeinflussen?

Wer sich ausgewogenen ernährt und ausreichend bewegt, sollte sich über einen gesunden Stoffwechsel freuen können. Dieser ist wichtig, damit der Körper gesund und im Gleichgewicht ist. Denn ist der Stoffwechsel gestört, so hat dies nicht nur Gewichtszunahme, beziehungsweise die Unfähigkeit der Gewichtsabnahme zur Folge, sondern es kann auch zu verschiedenen Krankheiten führen.
Ein gesunder Stoffwechsel ist somit mehr als wichtig. Wenn Sie ihn über einen langen Zeitraum durch Bewegungsmangel und die falsche Ernährungsweise herunter gefahren haben, so sollten Sie Ihren Lebensstil rasch umstellen, und ihn wieder in Schwung bringen, denn das ist mit einigen einfachen Tricks und Gewohnheiten möglich.

Wodurch kann er angeregt werden?

Was regt den Stoffwechsel an? Die Antworten:

Gesund Essen regt den Stoffwechsel an!

Um die Frage „Was regt den Stoffwechsel an“ zu beantworten, reichten wenige Worte: Ein gesunder Lebensstil.
Hier erfahren Sie, wie dieser aussehen sollte, damit der Stoffwechsel angeregt wird.

1. Ernährung

Bei gesunder Ernährung geht es nicht nur darum, dass die Lebensmittel, die wir zu uns nehmen vitamin- und nährstoffreich (vor allem Vitamin C gibt dem Stoffwechsel einen richtigen Kick) sind, sondern auch darum, wie wir diese essen. Mindestens drei Mal am Tag sollte gegessen werden. Besser noch sind fünf kleinere Mahlzeiten am Tag.
Doch auch wenn Sie sich für drei Mahlzeiten täglich entscheiden, so sollten diese auch nicht zu üppig ausfallen.
Der Grund dafür: ein Stoffwechseldurchgang dauert zwischen drei und vier Stunden. Wenn wir dem Stoffwechsel am Ende jedes Durchgangs neues Material liefern, so fährt er nicht herunter, und ist ständig beschäftigt.

Scharfe Zutaten
Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährungsform ist Schärfe eine weitere Antwort auf „Was regt den Stoffwechsel an“. Chili, Ingwer, Pfeffer und Kren sind absolute Geheimwaffen. Durch die Schärfe wird die sogenannte Thermogenese im Körper angeregt. Das heißt, der Körper heizt sich auf und schwitzt. Dadurch wird die Fettverbrennung und der Stoffwechsel angeregt.
Bei diesem Punkt sollten auch Diäten erwähnt werden. Die sogenannte Stoffwechseldiät verspricht, wie auch andere Diätformen, durch den vorgegebenen Diätplan eine Umstellung des Stoffwechsels zu bewirken. Wichtig bei jeder Art von Diät ist es aber, dass nicht zu stark gehungert wird, denn das fährt den Stoffwechsel radikal herunter, und bewirkt somit genau das Gegenteil. Besser regelmäßig kalorienarm essen, als gar nichts zu essen.
So bleiben Sie bei besserer Gesundheit, und auch bei besserer Laune.

2. Trinken

Viel Trinken regt den Stoffwechsel an!Ganz wichtig für die Stoffwechselvorgänge und allgemein den gesamten Körper ist Wasser. Täglich 1,5 bis 2 Liter sollten es mindestens sein. Und wenn das Wasser einen hohen Kalziumgehalt hat, umso besser, denn der Mineralstoff regt den Stoffwechsel an.
Beim Trinken von Wasser werden jährlich drei Kilo Körperfett quasi weg geschwemmt- und das, wenn Sie Ihren Wasserkonsum auf 2-2,5 Liter pro Tag erhöhen.
Was den Stoffwechsel außerdem positiv unterstützt ist Kaffee. Das enthaltene Koffein stimuliert den Kreislauf und den Energieverbrauch. Wer nicht so gerne Kaffee trinkt, kann auch zu schwarzem oder grünem Tee greifen. Diese enthalten ebenso Koffein, wenn auch nicht so hoch dosiert.

3. Sport und Muskelaufbau

Muskelaufbau und Fitness regt den Stoffwechsel an!Bewegung ist das absolute um und auf für unseren Stoffwechsel. Selbst wenn es
nur ein kleiner Verdauungsspaziergang nach dem Essen, oder am frühen Morgen ist, helfen Sie Ihrem Stoffwechsel ganz schön auf die Sprünge. Noch besser ist es, wenn Sie regelmäßig Laufen, Radfahren oder auch Walken gehen. Zusätzlich sollten Sie ein Krafttraining absolvieren, um Muskeln aufzubauen.
Wichtig ist das deshalb, weil Muskeln auch im Ruhezustand- also beim Schlafen, Fernsehen, etc. Kalorien verbrauchen, wodurch der Stoffwechsel in Schwung gehalten wird. Auch auf diesen Aspekt bezogen ist es wichtig, regelmäßig gesund zu essen, denn Muskeln brauchen Nahrung. Sehr deutlich macht dies der automatische Muskelabbau, zu dem es während einer Crash-Diät ohne Sport kommt.
Integrieren Sie Bewegung in Ihren Alltag- Treppen statt Lift, Fahrrad statt Auto.

Medikamente

Um die Frage „Was regt den Stoffwechsel an“ vollständig zu beantworten, soll Ihnen die Möglichkeit der Einnahme von Medikamenten auch nicht vorenthalten werden. Besprechen Sie diese aber unbedingt im Vorfeld mit einem Arzt, da sie Nebenwirkungen mit sich bringen (können). Nehmen Sie am besten erst dann Medikamente, wenn die bisher genannten Antworten auf „Was regt den Stoffwechsel an“ nicht fruchten.
Eine natürliche Variante sind Schüssler Salze. Nehmen Sie entweder Nummer 9, 10 oder 23 drei bis fünf Mal täglich ein. Dadurch sollte ein eingeschlafener Stoffwechsel wieder in Schwung kommen.

Was regt den Stoffwechsel an 3.50/5 (70.00%) 2 votes